Überspringen
Alle Pressemeldungen

Weiterbildung auf dem Gebiet der Leistungselektronik: Forenprogramm der PCIM Europe digital days veröffentlicht

21.04.2021

Das digitale Event bietet Anbietern und Anwendern vom 04. – 06.05.2021 die Möglichkeit, ihr Fachwissen kostenlos in einem umfangreichen Forenprogramm zu erweitern. Ergänzt wird das digitale Weiterbildungsangebot durch interaktive Seminare.

PCIM2020_PCIM_goes_digital_Content
Copyright: Mesago

Das Fachforum sowie das E-Mobility-Forum bieten abwechslungsreiche Präsentationen zu Forschungs- und Entwicklungsthemen aus dem Bereich der Leistungselektronik. Das E-Mobility Forum bietet exklusive Einblicke in neueste Produktinnovationen rund um das Thema Leistungselektronik in der Elektromobilität. Auf der Agenda stehen unter anderem die folgenden Vorträge der teilnehmenden Unternehmen: „Addressing Power Package Technology to Meet the Demands of Vehicle Electrification“ (Nexperia), „Eliminate Arcing in 48 V Boardnet Systems With a New eFuse Design“ (Vishay Electronic) und „ Power HIL - Game Changing Technology for Testing Motor Inverters “ (dSPACE).

Die dreistündigen Seminare, die im Anschluss an die PCIM Europe digital days vom 10. – 12.05.2021 stattfinden, überzeugen durch ihre hohe Praxisorientierung und Themenvielfalt. Internationale, namenhafte Referenten vermitteln in 15 Seminaren praxisorientiertes Fachwissen in englischer Sprache zu Themen, wie:

Reliability and Lifetime Evaluation of Si and Wide Bandgap Power Devices and Packages
Josef Lutz, Technische Universität Chemnitz, Deutschland

New Developments in Topologies and Magnetics to reach 99% Efficiency using GaN Semiconductor Devices
Ionel Dan Jitaru, Rompower, USA

Insulation and Coordination Design Steps for Medium Voltage Power Electronics Applications
Ilknur Colak, Maschinenfabrik Reinhausen, Deutschland

Anwender der Leistungselektronik können ihre individuellen Fragestellungen einbringen und mit ihrem Seminar-Leiter diskutieren. Interessierte Teilnehmer können sich online registrieren und bis zum 22.04.2021 vom Frühbuchertarif profitieren. Die vollständige Programmübersicht sowie Informationen zur Anmeldung sind unter pcim-europe.de verfügbar.

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Zur Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören rund 2.500* Mitarbeitende in 30 Tochtergesellschaften. Das Unternehmen hat im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 250* Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Jahr 2019 noch mit einem Jahresumsatz von 738 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
*vorläufige Kennzahlen 2020



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.