Überspringen
Alle Pressemeldungen

2020: Bioökonomie im Fokus der ZELLCHEMING-Expo

23.01.2020

Im Wissenschaftsjahr der Bioökonomie ist die nachhaltige Nutzung natürlicher Stoffe und Ressourcen ein zentrales Thema der ZELLCHEMING-Expo am 24.-25.06.2020 in Frankfurt am Main, das in der Ausstellung ebenso wie im Rahmen des Vortragsprogramms erlebbar wird.

Bioökonomie ist das diesjährige Thema des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD) initiierten Wissenschaftsjahres. Als solches steht es auch im Rahmen der Fachmesse 2020 im Fokus. „Bioökonomisch zu denken heißt, die Kreisläufe der Natur zu kennen und für die Energiewirtschaft, die Papier- und Verpackungsindustrie oder faserbasierte Produkte nicht nur zu nutzen, sondern auch im Sinne von Umwelt- und Ressourcenschutz zu erhalten. Das erfordert Forschung für Innovationen“, erläutert Petra Hanke, Geschäftsführerin des Vereins ZELLCHEMING e.V. „Die ZELLCHEMING-Expo bietet hier eine Plattform und schafft erstklassige Voraussetzungen, den neuen Weg der Bioökonomie zu begleiten. Der gesellschaftliche Trend hin zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Ressourcen ist Motivation für uns.“

Ein wesentliches Hauptziel ist in diesem Zusammenhang die klimaneutrale Herstellung faserbasierter Produkte. Dies betrifft sämtliche Herstellstellungsverfahren sowie deren Produktion und Weiterverarbeitung bis hin zur natürlichen Kreislaufwirtschaft.

Deutliches Ausstellerplus insbesondere bei Instandhaltern

Fünf Monate vor Beginn der Messe haben rund 70 Unternehmen und damit mehr als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr ihre Teilnahme bestätigt. Dazu zählen namhafte Keyplayer der Branche wie Andritz, Bellmer, Siemens und Voith, aber auch Neuaussteller wie beispielsweise Metso Germany. Insgesamt sind bereits drei Viertel der zur Vorjahres-Ausstellungsfläche belegt, wobei insbesondere die „Straße der Instandhaltung“ als Präsentationsplattform speziell für Instandhaltungsunternehmen wieder großen Anklang findet und schon jetzt nahezu ausverkauft ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltung stehen unter zellcheming-expo.de zur Verfügung. Tages- und Dauerkarten für Besucher sind ab Ende Februar ebenfalls an dieser Stelle erhältlich.

020: Bioökonomie im Fokus der  ZELLCHEMING-Expo
ZELLCHEMING-Expo 2019

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Über ZELLCHEMING e. V.
Der Verein der Zellstoff- und Papier-Chemiker und Ingenieure widmet sich ganz den vielfältigen Themen rund um die Zellstoff- und Papierherstellung. ZELLCHEMING e.V. versteht sich als technisch-wissenschaftlicher Fachverein der Zellstoff- und Papierindustrie sowie deren Zulieferindustrie. Alle, die in Europa mit der Zellstoff- und Papiererzeugung befasst sind, finden hier ein umfassendes Informationsangebot sowie eine starke Interessenvertretung für Anliegen und Fragestellungen dieser Hightech-Branche. Seinen Mitgliedern bietet der ZELLCHEMING e. V. ein internationales Netzwerk für Informationsaustausch und fachliche Kontakte in den Themen von Forschung und  Entwicklung über die Papierherstellung bis hin zur Ökologie und Zukunft der Zellstoff- und Papierindustrie.

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.