Überspringen
Alle Pressemeldungen

ZELLCHEMING-Expo 2019 bietet umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten

08.04.2019

Die ZELLCHEMING-Expo, Plattform für die europäische Zellstoff-, Papier- und Zuliefererindustrie, hat vom 25. – 27.06.2019 in Frankfurt am Main ein besonders umfangreiches und hochkarätiges Vortragsprogramm zur Weiterbildung sowie neue Formate zum Wissensaustausch im Angebot.

Zukunftsweisende Vorträge auf hohem Niveau

Das Messeforum der ZELLCHEMING-Expo wird sich 2019 in einem neuen optischen Erscheinungsbild mit interaktiven, digitalen Formaten und einem hochkarätigen Vortragsprogramm präsentieren.

Ein besonderes Highlight stellt die Keynote von Charles Bahr zu dem Thema „Generation Z betritt den Arbeitsmarkt: Wie man Teenager nachhaltig erreicht“ dar. Da die meisten Unternehmen vor der Herausforderung stehen, junge Zielgruppen anzusprechen, ist die Keynote für viele Zielgruppen äußerst relevant und bietet einen praktischen Mehrwert. Bahr leitet mit 16 Jahren seine eigene Social-Media-Agentur und unterstützt zusammen mit seinem Team Marken in der Erreichung der Generation Z und der Professionalisierung ihrer Profile für genau diese Zielgruppe.

Beim Science Flash gewähren Nachwuchswissenschaftler von verschiedenen Universitäten auf innovative Weise Einblicke in ihre wissenschaftlichen Arbeiten.

Fachwissen aus der Praxis für die Praxis

Das Vortragsprogramm wird 2019 um praxisorientierte Seminare und Workshops ergänzt, für welche die Teilnehmer zum Teil Zertifikate erwerben können. Somit haben sie die Möglichkeit, Weiterbildung und Messebesuch ideal miteinander zu verknüpfen.

Die Seminare und Workshops rund um die Themen Arbeitssicherheit und  Energie der beiden Referenten Jörg Mauel, Mauel Sicher Arbeiten, und Bernd Maur, mbFlux GmbH, richten sich an unterschiedlichste Zielgruppen der Papier- und Zellstoffbranche und umfassen folgende Inhalte:

  • Aufbauseminar für Fachkundige Freimessen nach DGUV Grundsatz 313-002 und DGUV Regel 113-004
  • Vortrag: PSA und Befahren von Behältern nach DGUV 113-004
  • „Änderungen der neuen DIN EN ISO 50001:2018, wesentliche Elemente und Umsetzungsmöglichkeiten“
  • „Messkonzept zur Abgrenzung der Weiterleitung an Dritte,  Anforderungen und Lösungsansätze“

"Wir freuen uns, dieses Jahr das Messeprogramm mit unseren Seminaren begleiten zu können. Mit unseren aktuellen Seminaren zum Thema ISO 50001 und Energiemonitoring bieten wir in kurzer, aber sehr informativer Form, wichtige Unterstützung für den betrieblichen Alltag. Unser Ziel ist, aus der Praxis für die Praxis Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen", erklärt Bernd Maur, Staatlich geprüfter Elektrotechniker und Trainer.

Guided Tours – Informationen aus erster Hand

Besucher, die sich gezielt zu den Themen Digitalisierung, Instandhaltung, Trocknung, Querprofile und Saubere Prozesse informieren und einen Überblick über die Angebote der Aussteller erhalten möchten, können sich für die Guided Tours anmelden. Diese sind im Ticketpreis inbegriffen und ermöglichen es, Besuchern und Ausstellern, unkompliziert miteinander in Kontakt zu treten.

Inspirierende Einblicke in die Instandhaltungs-Branche

Neu ist in diesem Jahr die „Straße der Instandhaltung“, auf welcher Unternehmen aus dem Bereich Instandhaltung ihr Angebot zielgerichtet vorstellen – an ihrem Messestand und auf der Showcase Arena mit einer Live-Reparatur, einem Use Case oder einem Kurzvortrag.

Im Fokus stehen aktuelle Themen wie die Herausforderungen der Digitalisierung in der Instandhaltung, Energieeinsparungen, Stillstandoptimierung, Maximierung der Anlagefähigkeit durch präventive Instandhaltung, Outsourcing, Vermeidung von Öl-Lekage, TPM Total Productive Maintenance usw., welche von den Spezialisten vor Ort konkret behandelt werden.

Marktüberblick über die neusten Trends und Innovationen

Nationale und internationale Aussteller präsentieren ihr Know-how und ihre Expertise entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Papier- und Zellstoffindustrie. Unter anderem haben sich die Unternehmen ABB Automation GmbH, Andritz AG, AS Drives & Services GmbH, Bellmer GmbH, Omya International AG, Valmet GmbH und Voith GmbH & Co. KGaA als Aussteller angemeldet.

Dreitägiges Event Ticket nun im neuen Ticketshop verfügbar

Unter zellcheming-expo.de/tickets können Besucher ihr dreitägiges Eventticket erwerben. Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie zu den Highlights der Messe sind unter zellcheming-expo.de zu finden.

ZELLCHEMING-Expo 2019 bietet umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten
Pressefoto. Copyright: ZELLECHEMING e.V./Andrea Fabry

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 140 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Über ZELLCHEMING e. V.
Der Verein der Zellstoff- und Papier-Chemiker und Ingenieure widmet sich ganz den vielfältigen Themen rund um die Zellstoff- und Papierherstellung. ZELLCHEMING e.V. versteht sich als technisch-wissenschaftlicher Fachverein der Zellstoff- und Papierindustrie sowie deren Zulieferindustrie. Alle, die in Europa mit der Zellstoff- und Papiererzeugung befasst sind, finden hier ein umfassendes Informationsangebot sowie eine starke Interessenvertretung für Anliegen und Fragestellungen dieser Hightech-Branche. Seinen Mitgliedern bietet der ZELLCHEMING e. V. ein internationales Netzwerk für Informationsaustausch und fachliche Kontakte in den Themen von Forschung und Entwicklung über die Papierherstellung bis hin zur Ökologie und Zukunft der Zellstoff- und Papierindustrie.

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com 
*vorläufige Kennzahlen 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.