Überspringen
Alle Pressemeldungen

Aussteller präsentieren Weltneuheiten auf der Fachmesse

16.04.2019

Die PCIM Europe steht unmittelbar bevor und wartet vom 05.- 07.05. 2019 in Nürnberg mit zahlreichen Produktinnovationen sowie einem hochkarätigen Vortragsprogramm auf.

Im Rahmen der diesjährigen internationalen Fachmesse für Leistungselektronik und ihre Anwendungen präsentieren mehr als 500 Aussteller aus 28 Ländern ein vielseitiges Angebotsspektrum aus allen Bereichen der Leistungselektronik. Neue Aussteller verzeichnet Veranstalter Mesago dabei u.a. aus Belgien, China, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Korea, Russland, Schweden, Taiwan und den USA.

Messeneuheiten für diverse Anwendungen

Zu den Produktneuheiten, die auf der PCIM Europe erstmals ausgestellt werden, gehört beispielsweise das Leistungsmodul DCM (TM) von Danfoss Silicon Power mit direkter Flüssigkühlung, das eigens für die technischen Anforderungen von Automotive Traktionsinvertern entwickelt wurde. Die neue Technologie kann wirksam in elektrische Traktionsantriebe integriert werden und deckt Leistungen über 200kW ab. Das AIT Austrian Institute of Technology GmbH stellt indes erstmals den AIT Smart Grid Converter vor. Dieser ist speziell für die heutigen smart grids und micro grid Anwendungen mit ‚geringer Schwungmasse‘ konzipiert und erfüllt u.a. die Kriterien für IEC61850, ModBus TCP und SunSpec.

Zahlreiche weitere Innovationen sind in dem dynamischen Ausstellerverzeichnis auf der Veranstaltungswebsite zu finden und als „Messeneuheiten“ gekennzeichnet.

Spannende Fachvorträge und Posterpräsentationen

Besucher der Fachmesse erwartet ein abwechslungsreiches Programm auf insgesamt drei Messeforen: Auf dem Fachforum werden aktuelle Themen und Trends wie z.B. „GaN and Industry 4.0 – A Small Change that is Revolutionizing the Industry“ (GaN Systems) oder „New Thinking Leads to Smaller Inductors and High Efficiency at High Frequency“ (Coilcraft Europe) präsentiert und diskutiert. Das E-Mobility-Forum bietet in Kooperation mit der Fachzeitschrift „Elektronik automotive“ ein buntes Programm rund um Leistungselektronik für die Elektromobilität – so zum Beispiel Vorträge zu den Themen „Assembly Technologies of Power Modules – Challenges and Solutions” (Semikron) und “Power Semiconductor Solutions for Vehicle Electrification Beyond the Powertrain“ (Infineon). Im Fokus des Ausstellerforums stehen schließlich Produktpräsentationen ausstellender Unternehmen.

Wer tiefer in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen einsteigen möchte, hat überdies die Möglichkeit, am Dienstag- und Mittwochnachmittag die Posterpräsentationen der parallel stattfindenden Konferenz zu besuchen und sich mit den Experten persönlich über deren neueste Forschungsergebnisse auszutauschen. Die Vorträge finden im Foyer vor Halle 9 statt und sind für Messebesucher kostenfrei zugänglich.

Eine Anmeldung zur Fachmesse ist sowohl vorab online als auch vor Ort auf dem Messegelände möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter pcim.de abrufbar.

Aussteller präsentieren Weltneuheiten auf der Fachmesse
Pressefoto. Copyright: Mesago / Klaus Mellenthin

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 140 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com 
*vorläufige Kennzahlen 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.