Überspringen
Alle Pressemeldungen

Mit Power in Richtung PCIM Europe 2020

08.10.2019

In knapp sechs Monaten öffnet die international führende Fachmesse und Konferenz für Leistungselektronik erneut ihre Tore, und schon jetzt wird klar – die PCIM Europe wird auch 2020 weiter wachsen. Sowohl die Ausstellungsfläche als auch die Zahl der Anmeldungen haben bereits den Vorjahreswert überstiegen.

Die PCIM Europe baut ihre Position als international führende Fachmesse für Leistungselektronik und deren Anwendungen auch im kommenden Jahr weiter aus. Vom 05. – 07.05.2020 können die Fachbesucher in Nürnberg noch mehr Produkte und Komponenten aus dem Bereich der Leistungselektronik erleben.

„Die PCIM Europe ist als wichtigstes Event im Bereich Leistungselektronik ein Pflichttermin in unserem Veranstaltungskalender. Hier treffen sich jedes Jahr Lieferanten, Hersteller, Händler und Partner der Branche aus aller Welt und präsentieren einem Fachpublikum neueste Trends und Entwicklungen“, erklärt Stéphanie Gachet, Sales Manager bei Petercem Sensors, Mafelec Group.

Ausstellersuche jetzt online

Zu entdecken gibt es neben den Messeständen von Infineon, Semikron, Rohm oder Kemet auch rund 40 Neuaussteller. Dazu gehören u.a. Arrow Deutschland, einer der größten Distributoren der Elektronikbranche weltweit, sowie der skandinavische Lieferant maßgeschneiderter Transformatorenlösungen Kohsel GmbH. Aber auch TowerJazz – das U.S. amerikanische Unternehmen stellt analoge integrierte Schaltkreise für Unternehmen aus der Halbleiterindustrie her – und Delta Electronics, der weltgrößte Hersteller von Schaltnetzteilen und Gleichstromlüftern.

Einen Überblick über alle Unternehmen, die sich bisher zur PCIM Europe 2020 angemeldet haben, gibt die Online-Ausstellersuche.

Fokusthema E-Mobility bleibt 2020 bestehen

Dass Elektromobilität ein wichtiges Anwendungsfeld der Leistungselektronik darstellt, verdeutlicht die hohe Zahl an Unternehmen, die vor Ort auch Produkte aus dem Bereich Leistungselektronik für die Elektromobilität präsentieren. Daher wird dem Fokusthema auch auf der PCIM Europe 2020 in bewährter Weise mit einer E-Mobility Area sowie einem Fachforum Rechnung getragen.

Auf der E-Mobility Area können Aussteller auf gebrandeten Präsenzflächen mit Postern und Infomaterialien auf ihren Hauptstand und die dort ausgestellten E-Mobility-Produkte aufmerksam machen. Das Programm des E-Mobility Forums beinhaltet an allen drei Messetagen zahlreiche Vorträge rund um innovative Produkte für die Elektromobilität.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu bereits angemeldeten Ausstellern können auf pcim.de abgerufen werden.

Mit Power in Richtung PCIM Europe 2020
PCIM Europe 2019

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.