Überspringen
Alle Pressemeldungen

Neuer Hotspot Servparc geht im Juni 2019 an den Start

07.06.2018

Nach intensivem Austausch mit Anbietern und Anwendern in den letzten Wochen und Monaten ist es nun offiziell: Mit der Servparc geht vom 26. - 27.06.2019 in Frankfurt am Main ein neuer und zukunftsweisender Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT-Lösungen an den Start. Als einzige Veranstaltung präsentiert die Servparc die gesamte Bandbreite der beteiligten Branchen sowohl in ihren jeweiligen Spezialisierungen als auch in ihren möglichen Synergien.

Offen, innovativ, kommunikativ

Das neue Konzept löst sich von den klassischen Strukturen einer Messe und bietet eine moderne und innovative Begegnungsplattform. Interaktion und Networking stehen hierbei für die Präsentation neuer Ideen, Produkte und Dienstleistungen immer im Vordergrund.

Optimale Voraussetzungen für das neue Setup bietet Halle 1.2 auf dem Frankfurter Messegelände mit ihrer säulenfreien Transparenz, viel Tageslicht und direktem Zugang zur U-Bahn.

Zahlreiche Beteiligungsmodelle

Für die Aussteller bietet sich durch attraktive Beteiligungsmodelle die Möglichkeit, sich an verschiedenen „Hotspots“ der Veranstaltung themenspezifisch zu präsentieren. So haben Kunden die Möglichkeit, neben All inclusive Messeständen etwa Sofa-Bereiche für Kundengespräche, Vortragsslots oder verschiedene Sponsoringmodelle zu buchen.

Anwendern steht künftig der Besuch des gesamten Vortragsprogramms offen. In der Karriere Area können sich Berufseinsteiger sowie Fach- und Führungskräfte über neue berufliche Möglichkeiten informieren und wertvolle persönliche Kontakte knüpfen. Weitere All inclusive Leistungen wie bspw. Catering, der ÖPNV und die Teilnahme an der Abendveranstaltung sind im Ticketpreis enthalten.

„Die Servparc präsentiert sich im zeitgemäßen Format als das Forum für smarte digitale Immobilienlösungen“, so Otto Kajetan Weixler, Vorsitzender des Vorstands GEFMA e. V. „Wir werden alles Mögliche dafür tun, dass der neue Hotspot für alle Netzwerker aus Facility Management, Industrielösungen und der IT zum zentralen Event wird.“

Hochkarätige Wissensvermittlung und umfangreiches Rahmenprogramm

Mit einer facettenreichen Themenvielfalt bietet sich Anbietern und Anwendern im Rahmen der Servparc zudem ein umfangreiches Programm in den vier gleichzeitig bespielten Forenbereichen. Beleuchtet werden neueste Trends und Entwicklungen in den Bereichen Facility Management, Betreiberverantwortung, sowie IT.

Gremium der Servparc gegründet

Das Gremium der Servparc hat sich konstituiert und seine Arbeit aufgenommen. Es besteht aus Geschäftsführern, Messeverantwortlichen und Experten bedeutender Unternehmen und Organisationen aus Industrie und Wissenschaft.

Mit dem Gremium institutionalisiert der Veranstalter der Servparc, Mesago Messe Frankfurt GmbH, den intensiven inhaltlichen Austausch mit der Branche.

„Wir standen bei der Entwicklung der Servparc von Anfang an in sehr engem Kontakt mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen und setzen diesen fruchtbaren und erfolgreichen Austausch mit dem Gremium noch intensiver fort“, so Simone Pfisterer, Bereichsleiterin Servparc, Mesago Messe Frankfurt.

Die Mitglieder des Gremiums der Servparc sind:

Prof. Dr. Carolin Bahr, Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft
Thomas Ball, Lünendonk & Hossenfelder GmbH
Prof. Dr. Torben Bernhold, Fachhochschule Münster
Frank Bögel, Planon Conject GmbH
Alexander Bonk, Leadec Management Central Europe B.V. & Co. KG
Astrid Grüter, ENGIE Deutschland GmbH
Ralf Hempel, WISAG Service Holding GmbH & Co. KG
Prof. Klaus Heying, Technische Hochschule Nürnberg
Prof. Dr. Joachim Hohmann, Technische Universität Kaiserslautern
Dr. Elke Kuhlmann, GEFMA e.V.
Prof. Dr. Michael May, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Dr. Clemens Mittelviefhaus, InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG
Sigrid Niemeier, CalCon Deutschland AG
Arnulf Piepenbrock, Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co. KG
Karin Schaad, ISS Facility Services Holding GmbH
Prof. Dr. Markus Thomzik, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen
Otto-Kajetan Weixler, Apleona HSG GmbH
Dr. Georg Wiesinger, KONOA GmbH
Holger Winkelsträter, Caverion Deutschland GmbH

Das Gremium arbeitet unter anderem daran mit, die Servparc
an den aktuellsten Entwicklungen auszurichten und als zukunftsweisenden Branchen-Hotspot zu etablieren.

Weitere Informationen unter Servparc.de


Über Mesago Messe Frankfurt
Die Mesago Messe Frankfurt GmbH mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 130 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Über GEFMA e. V. - German Facility Management Association
Der Branchenverband GEFMA steht für einen Markt mit 130 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 5,4%. Er vertritt über 900 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-Software-Produkte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung). Die GEFMA-Initiative „FM – Die Möglichmacher“ zeigt die Branche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. (gefma.de)

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com | www.congressfrankfurt.de | www.festhalle.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.