Überspringen
Alle Pressemeldungen

ZELLCHEMING-Expo 2019 auf Erfolgskurs

22.05.2019

Die ZELLCHEMING-Expo, Plattform für die europäische Zellstoff-, Papier- und Zuliefererindustrie, hat bereits über einen Monat vor Veranstaltungsbeginn die Ausstelleranmeldungen aus dem vergangenen Jahr übertroffen. Auch die Gemeinschaftsstände sind bereits ausgebucht. Darüber hinaus hat die Messe vom 25. – 27.06.2019 in Frankfurt am Main ein besonders umfangreiches Vortragsprogramm zu bieten.

Ausstellerzahl von 2018 bereits übertroffen

Zu der Messe 2019 haben sich bereits mehr Aussteller aus dem In- und Ausland angemeldet, als im vergangenen Jahr. Davon präsentieren sich 42 % an neuen Anbietern vor Ort. Unter den Firmen, die in diesem Jahr ihr Know-how und ihre Expertise entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Papier- und Zellstoffindustrie präsentieren werden, sind unter anderem ABB Automation GmbH, Andritz AG, IBS Austria, Richter GmbH & Co. KG, T.CON GmbH & Co.KG, Valmet GmbH und Voith GmbH & Co. KGaA.

„Straße der Instandhaltung“ und Newcomer Pavilion ausgebucht

Die erstmalig stattfindende „Straße der Instandhaltung“ ist ausgebucht, unter den Ausstellern sind die Unternehmen Ecolistec AG, KBR Poland Sp. Z.o.o., Kelvion Germany GmbH, Kumera Antriebstechnik GmbH, MAUEL Sicher Arbeiten, Richter GmbH & Co. KG, Santasalo Gears GmbH, simatec GmbH, VAKUO GmbH und Voith GmbH & Co. KGaA. Auf dem Gemeinschaftsstand stellen Firmen ihr Angebot rund um die Themen Herausforderungen der Digitalisierung in der Instandhaltung, Energieeinsparungen, Stillstandoptimierung, Maximierung der Anlagefähigkeit durch präventive Instandhaltung, Outsourcing, Vermeidung von Öl-Lekage, TPM Total Productive Maintenance vor. Auf der integrierten Showcase Arena mit Live-Reparaturen, Use Cases und Kurzvorträgen können Besucher tiefere Einblicke in die Instandhaltungsbranche erhalten.

Auch der Newcomer Pavilion stieß in diesem Jahr auf großes Interesse und ist ebenfalls ausgebucht. Auf dieser Gemeinschaftsfläche präsentieren Newcomer der Branche und der Veranstaltung ihre innovativen Lösungen.

Live-Hacking Session zeigt Schutzmechanismen gegen IT-Angriffe

Auf dem interaktiven ZELLCHEMING-Forum wird Benedikt Strobl, IT Security Analyst der NSIDE ATTACK LOGIC GmbH, in Form eines Live-Hacks visualisieren, was passiert, wenn professionelle Angriffe auf die IT Systeme eines Unternehmens durchgeführt werden und mit welchen Tools und Tricks Firmen sich dagegen schützen können. Nach dem Motto „Kenne deinen Feind“ schafft dieser Vortrag ein hohes Bewusstsein und damit einen der besten Schutzmechanismen: die User-Awareness.

„Hacker-Angriffe auf die Industrie sind eine große Gefahr für Unternehmen und Mitarbeiter. In unserem Vortrag und im Live-Hacking werden wir demonstrieren, wie Hacker vorgehen, um in Produktionsnetze einzudringen und dort Maschinen manipulieren und so Schäden an Produkten und Fertigungsstraßen verursachen“, fasst Benedikt Strobl zusammen.

Branchennachwuchs gibt Einblicke in Forschungsprojekte

Der Science Flash, welcher im vergangenen Jahr erstmalig erfolgreich stattfand, wird auch 2019 dem Nachwuchs der Industrie eine eigene Plattform bieten. In Form von kurzen Vorträgen geben Nachwuchswissenschaftler von verschiedenen Universitäten auf innovative Weise Einblicke in ihre wissenschaftlichen Arbeiten. Auf dem Programm stehen Vorträge zu hochaktuellen Forschungsthemen, wie beispielsweise der Vortrag von Daniel Klüh, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Regenerative Energien der TU München, mit dem Titel „Energie statt Deponie – Verwertungspfade für Abfallschlämme“. Das Mentoring Programm sowie der Treffpunkt Zukunft vervollständigen das Angebot für Young Professionals.

Dreitägiges Eventticket inklusive ÖPNV

Unter zellcheming-expo.de/tickets können Besucher ihr dreitägiges Eventticket inklusive Messezutritt, Vortragsprogramm des ZELLCHEMING-Forums sowie Teilnahme am After-Fair beinhaltet, auch als Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsverbundes nutzen, erwerben. Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie zu den Highlights der Messe sind unter zellcheming-expo.de zu finden.

ZELLCHEMING-Expo 2019 auf Erfolgskurs
Pressefoto. Copyright: Mesago/Thomas Klerx

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Über ZELLCHEMING e. V.
Der Verein der Zellstoff- und Papier-Chemiker und Ingenieure widmet sich ganz den vielfältigen Themen rund um die Zellstoff- und Papierherstellung. ZELLCHEMING e.V. versteht sich als technisch-wissenschaftlicher Fachverein der Zellstoff- und Papierindustrie sowie deren Zulieferindustrie. Alle, die in Europa mit der Zellstoff- und Papiererzeugung befasst sind, finden hier ein umfassendes Informationsangebot sowie eine starke Interessenvertretung für Anliegen und Fragestellungen dieser Hightech-Branche. Seinen Mitgliedern bietet der ZELLCHEMING e. V. ein internationales Netzwerk für Informationsaustausch und fachliche Kontakte in den Themen von Forschung und Entwicklung über die Papierherstellung bis hin zur Ökologie und Zukunft der Zellstoff- und Papierindustrie.

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com 
*vorläufige Kennzahlen 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.